Fonds > Warum Demografie

Warum Demografie?

Während kurz- und mittelfristige Schwankungen an den Finanzmärkten bisher nicht voraussehbar sind, können die sogenannten Megatrends sehr häufig mit demografischen Veränderungen in Einklang gebracht werden.

Für das Risikoverhalten von Menschen spielt das Alter eine herausragende Rolle. Auch die Arbeitskraft, also die Fähigkeit zu produzieren, ist altersabhängig. Es ist daher kein Wunder, dass die Verteilung von Altersgruppen in einem Land wesentliche Auswirkungen auf Politik und Wirtschaft hat. Diese Zusammenhänge sind auch den Finanzmärkten in sogenannten Superzyklen erkennbar. Guliver ist Pionier bei der Erforschung dieser Superzyklen und setzt Erkenntnisse dieser Forschungsarbeit seit 2009 bei der Ausrichtung seiner Kundenportfolios ein.